Schnell zu Ex? Die Kontaktsperre hilft dir beim zurückerobern!

Kontaktsperre

Deine Beziehung ist zu Ende und die Liebe erscheint erloschen. Klar ist, irgendwelche Ereignisse haben zu einem tiefen Graben zwischen zwei Menschen geführt, die sich einst liebten. Doch die Liebe lässt sich nicht so schnell einfach abschalten. Deswegen will zumindest ein Partner meisten den oder die Ex zurückgewinnen. Damit das gelingt, ist eine vorläufige Kontaktsperre unerlässlich.

Eine Trennung ist ein Spannungsausgleich

Die Emotionen schaukeln sich nach oben, Missverständnisse häufen sich und die konstruktive Kommunikation wird im Eifer des Gefühlschaos unmöglich.

Dann passiert es: Die Spannungen müssen sich entladen und oft bedeutet dies die Trennung.

So manch ein Partner zieht gleich ganz den Schlussstrich, andere wollen eine Trennung auf Zeit, um sich Klarheit zu verschaffen.

Die Phase nach der Trennung

Wer kennt das nicht: Kaum hat man mal wieder eine Woche Zeit nur für sich, sieht die Welt ganz anders aus.
Nach Trennungen glätten sich die Wogen, die Wut verfliegt und beide Partner kommen zu neuen Einsichten. Zusammen war das aufgrund der angestauten und geladenen Situation einfach nicht mehr möglich.

Bei den meisten getrennten Paaren melden sich nach wenigen Tagen aber auch wieder Gefühle und Emotionen wie Zuneigung, Sehnsucht und die Liebe.

Um zu wissen, was überwiegt und ob die positiven Gefühle für einen Neubeginn reichen, braucht es Distanz – und die Kontaktsperre.

Kontaktsperre bedeutet: nicht drängen, nicht nörgeln, keine Nachrichten!

Meistens ist es so, dass sich ein Partner energisch oder verweigernd zurückzieht, während der/die andere den/die Ex wieder haben will.

Diese Rollenverteilung ist normal. Sind beide Partner froh, dass eine Beziehung vorüber ist, würde wohl keiner von beiden diesen Text lesen.

Hattest du bisher den wollenden und drängenden Part in der Beziehung ist es wichtig, genau dies zu unterlassen.
Wenn du dich missverstanden, ungerecht behandelt oder sogar betrogen fühlt, kannst du ein ungemeines Drängen verspüren, dich zu erklären, zu beweisen oder Missverständnisse aus der Welt zu räumen. Nur wird das nicht funktionieren. Dein/e Ex muss selbst zu Erkenntnissen über sich selbst, den eigenen Anteil an den Problemen und die vorhandene Liebe kommen.

Trudeln ständig Textnachrichten, Anrufe oder Briefe ein, wird dies nicht passieren. Vor Ablauf einer gesunden Kontaktsperre würdest du damit nur wieder neue Spannung erzeugen.

Beziehungs Coach packt aus

Bei Love-Repair findest du von Experten geprüfte Ex-Zurück-Strategien mit hoher Erfolgsquote.

Sinn und Zweck der Kontaktsperre

Die Kontaktsperre dient der Glättung, Reinigung und Neubesinnung auf beiden Seiten.

Eine Kontaktsperre ist die wirkungsvollste Methode, um nach einer Trennung die Gefühle bei dem/der Ex positiv zu beeinflussen.

Dennoch kann die Maßnahme auch deine Zweifel wecken:

Vielleicht vergisst er oder sie mich dann auch schnell und wendet sich jemand anderem zu.

Das kann vorkommen. Wenn der Gegenpart jedoch so schnell weiterzieht, kann die Trennung auch das Beste gewesen sein.

Dieses Risiko musst du in Kauf nehmen. Mach dir bitte klar, dass bei solch einem/einer Ex Gespräche oder weitere Nachrichten auch keinen Sinn ergeben hätten. Das kann weh tun, du musst beim Ex Zurückerobern aber auch immer realistisch bleiben und dein eigenes Wohl im Auge behalten.

Wie lange sollte eine Kontaktsperre dauern?

Beziehung retten

Paartherapeuten und Coaching-Experten empfehlen als Richtwert fünf Wochen Kontaktsperre.
Das erscheint dir jetzt viel? Du willst aber auch viel: deine/n Ex zurückbekommen!

Die Kontaktsperre bedeutet:
• keine Anrufe
• keine Textnachrichten
• keine Treffen.

Meldet sich dein/deine Ex bei dir, hältst du den Kontakt binnen dieser fünf Wochen so gering wie möglich.

Außer: Dein/e Ex will sich entschuldigen oder in ehrlicher und konstruktiver Weise über die Beziehung austauschen.
Dann kann die Kontaktsperre natürlich sofort aufgehoben werden.

Doch Vorsicht, zu leicht darfst du es dem/der Ex auch nicht machen. Gerade bei dominanten Partnern darfst du nicht den Eindruck erwecken, als brauchte er/sie nur mit dem Finger zu schnippen und du stehst wieder parat.

Ansonsten nutzt du die Zeit der Kontaktsperre für dich! Tu Dinge, die dir guttun. Triff dich mit Freunden, geh aus und gewinne auch du Abstand.

Vielleicht hast du dich in deiner Beziehung viel zu sehr vernachlässigt, geklammert oder dich nur noch aufgeopfert. Das führt zu energetischen Ungleichgewichten und die können zu Trennungen führen.

Wenn du den oder die Ex zurück willst, musst du dich selbst wieder in Balance und Harmonie bringen.

Beziehungs Coach packt aus

Bei Love-Repair findest du von Experten geprüfte Ex-Zurück-Strategien mit hoher Erfolgsquote.

Was, wenn die fünf Wochen Kontaktsperre vorbei sind?

Fünf Wochen sind vorbei und weder du noch dein/e Ex haben in irgendeiner Weise kommuniziert?

Dann hast du diese Möglichkeiten:

• Du meldest dich ganz sachlich und sagst, du würdest einen Gegenstand vermissen, ob er/sie den bei sich in der Wohnung gesehen habe.
• Du sagst ganz ehrlich, dass du sie/ihn vermisst und ob ein Treffen möglich wäre.
• Du hast inzwischen gemerkt, dass es dir ohne den oder die andere viel besser gehst und du hältst lieber Ausschau nach einer neuen Liebe.

Willst du den/die Ex zurückgewinnen, musst du weiter mit Bedacht vorgehen. Bleib neutral und kühl. Genau dazu hast du ja auch fünf Wochen Abstand gehabt, um deine Gefühle und Emotionen zu beruhigen.

Bitte tu diese Dinge auf keinen Fall:

• Zu viel Gefühl und Emotionen zeigen.
• Den Kontakt mit einem vollen Liebesgeständnis wieder aufnehmen.
• Blumen schicken oder Geschenke überreichen.
• Forderungen stellen, Argumentieren oder dich erklären.

Es soll schließlich ein Neubeginn mit besser Vorzeichen als beim vergangenen Mal sein.

So verhältst du dich in Sonderfällen

Ursachen Fremdgehen

Du hast deine Partnerin oder deinen Partner betrogen

Obwohl du dich entschuldigt hast und es nur einmal war, hat sie/er sich sofort von dir getrennt. Betrug zerstört das Vertrauen zunächst völlig.
In diesem Fall können fünf Wochen nicht ausreichen. Willst du den/die Ex wieder, musst du ihr/ihm ausreichend Zeit lassen, Geduld mitbringen und nach sechs bis acht Wochen eine sachliche Kontaktaufnahme wagen („Ich suche meine Sonnenbrille“).

Ihr habt gemeinsame Kinder

Wenn Kinder im Spiel sind, lässt sich eine volle Kontaktsperre zum Wohle der Kinder nicht einhalten. Möglich sind aber Distanz und der wertschätzende Umgang miteinander. Wenn du die Kinder abholst oder besuchst, ist das eine gute Gelegenheit, sachlich aber trotzdem liebevoll und weiter interessiert aufzutreten.

Ihr arbeitet zusammen

Schlimmstenfalls habt ihr ein gemeinsames Geschäft. Weniger schlimm ist es, wenn ihr beide für dieselbe Firma arbeitet und womöglich sogar in unterschiedlichen Abteilungen.
Hier gilt: Wenn du die oder den Ex zurückerobern willst, musst du professionelle und freundliche Distanz und Respekt wahren.
Du hast den entscheidenden Vorteil, dass sie/er dich aber auch nicht so schnell ausblenden oder vergessen kann.

Ex zurückbekommen – das Wichtigste zur Kontaktsperre in Kürze

Eine Trennung ist ein Spannungsausgleich. Erst in den Wochen danach glätten sich die Wogen und beide Partner kommen zu neuen Einsichten.

Wenn du deine/n Ex zurückbekommen willst sind fünf Wochen Kontaktsperre daher Pflicht.

Das bedeutet: Keine Kommunikationsversuche, Anrufe, Briefe, Textnachrichten usw.
Meldet sich der/die Ex von alleine und auf angenehme Weise kann die Kontaktsperre aufgehoben werden.

Ansonsten nimmst du nach fünf Wochen noch einmal sachlich Kontakt auf und lotest die Situation geschickt aus.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top