Mindset-Erfolg.de

Was sind binaurale Beats?

Was sind binaurale Beats?
Teile diesen Beitrag auf Socialmedia

Springe zu...

Wenn du dich mit den Themen Meditation oder Subliminals auseinandergesetzt hast, bist du bestimmt auch schon über den Begriff der binauralen Beats gestolpert. Doch was sind binaurale Beats überhaupt?

Binaurale Beats bezeichnet das Phänomen, wenn die Ohren zwei ähnlich, aber doch verschiedene Ton Frequenzen wahrnehmen, die im Gehirn überlagert werden. Dieses Phänomen wurde erstmals 1839 von dem deutschen Physiker Heinrich Wilhelm Dove entdeckt. Heute wissen wir, dass man mit Binauralen Beats eine Stressreduktion erreichen kann und sogar Zuständen wie Depressionen oder Ängsten durch die richtige Frequenz und Dauer gelindert werden können1.

Wie entstehen binaurale Beats?

Was sind binaurale Beats? – Binaurale Beats entstehen, wenn die Ohren links und rechts ähnliche Frequenzen wahrnehmen, welche aber nicht gleich sind. Diese Frequenzen werden gleichzeitig gehört und es findet eine Überlagerung in deinem Gehirn statt.

Unsere Ohren nehmen den Schall mechanisch durch das Trommelfell wahr, doch erst im Gehirn wird der Schall zu Ton umgewandelt und somit für den Menschen hörbar gemacht. Dementsprechend sind binaurale Töne nur in unserem Gehirn vorhanden und existieren nicht „wirklich“.

Der amerikanische Biophysiker Dr. G. Oster hat auf dem Gebiet weiter geforscht und fand heraus, dass binaural Beats nur dann wahrgenommen werden können, wenn sie unterhalb der Frequenz von 1.500 Hz produziert werden. Außerdem stellte er fest, dass der Unterschied der beiden Frequenzen kleiner als 30 Hz sein muss, damit binaurale Beats Erfahrungen für Menschen möglich sind.

Binaurale Beats funktionieren auch nur in den Frequenzen unterhalb von 1.500 Hz und wenn der Unterschied beider Frequenzen kleiner als 30 Hz ist. Dies hat der amerikanische Biophysiker Dr. G. Oster bei seinen Forschungen herausgefunden2.

Was sind binaurale Beats?

Was bringen binaurale Beats?

Was sind binaurale Beats? – Binaurale Beats können Einfluss auf Hirnwellen nehmen und Bereiche des Gehirnes stimulieren, die nichts mit dem Hören zu tun haben.3 Dies ist möglich, da Informationen im Gehirn durch elektrische Impulse weitergeleitet werden. Durch einen Elektroenzephalografie (EEG) lassen sich die Frequenzen, mit denen bestimmte Informationen weitergeleitet werden, berechnen.

Die binauralen Beats können nun gezielt die verschiedenen Bewusstseinszustände mithilfe verschiedener Frequenzen hervorrufen.4

FrequenzbandFrequenzZustandMögliche Effekte
Delta0,1 bis <4 HzTraumloser Schlaf
Theta4 bis <8 HzLeichter Schlaf, REM-Phase, Träume
Alpha8 bis 13 HzEntspannung, Zustand kurz vor und nach dem SchlafErhöhte Erinnerungs- und Lernfähigkeit
Beta>13 bis 30 HzHellwach, geistige Aktivität, KonzentrationGute Aufnahmefähigkeit und Aufmerksamkeit
Gamma>30 HzGeistige Höchstleistung, Problemlösung, AngstTransformation oder neuronale Reorganisation
EEG-Frequenzbänder

Binaurale Beats können also dafür genutzt werden, um die Lernfähigkeit zu erhöhen, die Aufmerksamkeit zu steigern oder das Erinnerungsvermögen zu verbessern.

Binaurale Beats werden auch häufig zu der Verbesserung von Subliminals eingesetzt.

Binaurale Beats und ihr Nutzen für dich

Was sind binaurale Beats? – Wie bereits erwähnt kannst du mit binauralen Beats dein Erinnerungsvermögen verbessern. Das ist aber nicht nur in der Theorie so, denn in einer Studie aus dem Jahr 2017 wurde dies ebenfalls nachgewiesen. Hier wurde der Effekt von binauralen Beats auf das Langzeitgedächtnis untersucht.

Bei dem Experiment wurden 32 Teilnehmer mit differenten Frequenzen auf dem rechten und linken Ohr über Kopfhörer beschallt, sodass binaurale Beats im Gehirn der Testpersonen entstanden. 16 Studienteilnehmer bildeten Beta-Frequenzen und die anderen 16 Theta-Frequenzen. Die Beta-Frequenz-Gruppe zeigte eine deutlich bessere Erinnerungsfähigkeit an zuvor aufgesagte Worte. Die Studie schließt damit, dass Beta-Frequenzen — ganz ohne Training — die Gedächtnisleistung steigern können und empfiehlt weitere wissenschaftliche Forschungen in diesem Bereich.5

Weiter wurde in einer anderen Studie nachgewiesen, dass binaurale Beats auch bei Angstzuständen und Depressionen einen positiven Effekt haben können. Dazu können diese auch schmerzlindernd wirken.6

Du möchtest binaurale Beats selber nutzen? Schau dir unsere Neowake Erfahrungen an!

Was sind binaurale Beats? Videoerklärung

Literatur

1Lorenza S. Colzato, Hayley Barone, Roberta Sellaro, Bernhard Hommel: More attentional focusing through binaural beats: evidence from the global–local task. In: Psychological Research (2017) 81:271-277, published online: 26 November 2015, Received: 27 July 2015 / Accepted: 13 November 2015 / The Author(s) 2015. This article is published with open access at Springerlink.com on https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00426-015-0727-0

2G. Oster: Auditory beats in the brain. In: Scientific America, 229(4), 1973, S. 94–102 .

3Thaut, M.H.: Neural basis of rhythmic timing networks in the human brain.In: Ann. N. Y. Acad. Sci. 999, 2003, S.364–373

4Rogers, L.J. u.a.: Methods for finding single generators, with application to auditory driving of the human EEG by complex stimuli. In: J. Neurosci. Methods, Bd.4(3),1981,S.257–265

5Miguel Garcia‑Argibay, Miguel A. Santed, José M. Reales: Binaural auditory beats affect long-term memory. Psychological Reasearch. Received: 20 May 2017 / Accepted: 6 December 2017, © SpringerVerlag GmbH Germany, part of Springer Nature 2017, available on https://doi.org/10.1007/s00426-017-0959-2

6Miguel Garcia‑Argibay, Miguel A. Santed, José M. Reales: Efficacy of binaural auditory beats in cognition, anxiety, and pain perception: a meta‑analysis. In: Psychological Research (2019) 83: page 357–372. Received: 18 January 2018 / Accepted: 26 July 2018 / Published online: 2 August 2018, Springer-Verlag GmbH Germany, part of Springer Nature 2018, available on https://doi.org/10.1007/s00426-018-1066-8

Teile diesen Beitrag:

Das könnte dir auch gefallen:

Scroll to Top